veranschaulichte Kostümhistorie

Thomas Kaiser, freier Kostümbildner, bei seinem Vortrag über die Entwicklung der Damenmode vom Mittelalter bis ins frühe 20. Jhdt.

 

Anhand einer beeindruckenden Anzahl von historischen Kostümnachbildungen im Maßstab 1:2 – halbe Körpergröße – führte Herr Kaiser durch 800 Jahre Mode- und Sittengeschichte.

Kostümhistorische Silhouetten und Details wurden für das Auditorium zum Leben erweckt, denn die Umzüge vom einen zum anderen Kostüm/Kleid ließen nicht nur die Kompliziertheit und Üppigkeit der damaligen Kleidermode erkennen, auch die dem Betrachter normalerweise verborgenen Korsagen, Paniere, Krinolinen und Gestelle, zuletzt für die berühmten Pariser Hintern, den Cul de Paris, konnte man bestaunen. Wissensvermittlung auf die anschaulichste Art, die man sich nur vorstellen kann.

Kommentar schreiben

Aktuelle Stellenangebote / -gesuche

So findest Du uns:

Bekleidungsfachschule Aschaffenburg
Schneidmühlweg 3
63741 Aschaffenburg

Staatlich anerkannte Fachschule
für Bekleidungstechniker
Staatlich anerkannte Berufsfachschule
für die Bekleidungsindustrie

Telefon (06021) 42949-0
Telefax (06021) 42949-35
info@bekleidungsfachschule.de

Route berechnen …

Soziale Netze

Das sagen andere über uns:

»Seit vielen Jahren arbeiten wir sehr erfolgreich mit der Bekleidungs­fachschule Aschaffenburg zusammen und rekrutieren dort unseren ­bekleidungstechnischen Nachwuchs.«

Elke Groß
Leitung Personalmanagement

Willy Bogner GmbH & Co. KGaA
81673 München

»Kreatives Design und hohe Qualitätsstandards bei der handwerklichen Verarbeitung sind nicht voneinander zu trennen. Diese Devise betrifft sowohl die Erstellung eines Eduard Dressler-Produkts als auch die Qualifi­zierung zur Fach- und Führungskraft in der Bekleidungs­fachschule Aschaffenburg. Deshalb ist die jahrzehntelange Zusammenarbeit ­zwischen diesen beiden Partnern nur folgerichtig.«

Stefan Hanke
Modellmacher/Technical Designer

Dressler Bekleidungswerke
Brinkmann GmbH & Co. KG
63762 Großostheim