Aus- und Weiterbildung an der Bekleidungsfachschule

GBFlag Show in english

Downloads

Bekleidungstechnische/r Assistent/in

Berufliche Perspektiven

Während der zweijährigen Ausbildung wird eine qualifizierte Berufsausbildung für gestalterisches, planendes und organisatorisches Arbeiten vermittelt.
Bekleidungstechnische Assistenten unterstützen den Modellmacher, der die zu produzierenden Kleidungsstücke schnitttechnisch betreut, oder auch die Produktionsleitung die mit der Planung und Fertigung einer Kollektion beschäftigt ist. Darüber hinaus werden Assistenten durch die Ausbildung befähigt, auch im Designbereich und in der Materialbeschaffung tätig zu sein.
Der zunehmende Mangel an Führungskräften sowie die umfassende moderne Qualifikation bieten ausgezeichnete Einstiegs- und Aufstiegschancen in der Bekleidungsindustrie.
Der „Bekleidungstechnische Assistent“ schließt mit einer staatlichen Anerkennung ab und ist durch die praxisnahe Ausbildung heute besonders bei der Industrie anerkannt und gefragt. Eine ausgezeichnete Basis bietet die Ausbildung auch für diejenigen Bewerber, die ein Studium in den Bereichen Modedesign, Modemanagement, Modejournalismus, Textil- und Bekleidungstechnik oder Betriebswirtschaft anschließen möchten.

Zugangsvoraussetzung

mindestens „Mittlerer Bildungsabschluss“

Unterrichtsschwerpunkte

Design
-Entwurf und Gestaltung -TexDesign und Multimedia (Koppermann) -CAD (Computer Aided Design -Assyst- System) –Schnitterstellung
-Kollektionsgestaltung -Kostüm- und Stilkunde
Produktmanagement
-Fertigungstechnik -Fertigungsverfahren –Materialkunde
-Betriebsorganisation -Betriebswirtschaftslehre -Logistik -Neue Technologien -Fachenglisch

Zusatzqualifikation

Abschluss zum/zur Modeschneider/in mit Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer Aschaffenburg. Nähere Einzelheiten auf Anfrage.

Förderung

BAföG – Beantragung beim örtlichen Landratsamt bzw. bei den Stadtverwaltungen möglich

Dauer

2 Jahre Vollzeitunterricht

Beginn

jeweils Mitte September

Ferien

gemäß der bayerischen Ferienordnung

Downloads

Bekleidungstechniker/in

Berufliche Perspektiven

Aufgrund der Betriebsstrukturen der Bekleidungsindustrie besetzt der Bekleidungstechniker nach seiner Aus-/Weiterbildung eine wichtige Position im mittleren und gehobenen Führungsbereich.

Der fertigungstechnische Schwerpunkt befähigt ihn dazu, die technische Betriebs- oder Abteilungsleitung zu übernehmen. Aufgrund der weitreichenden Internationalisierung der Produktion ist er als Reisetechniker für Logistik sowie Qualitäts- und Terminkontrolle an ausgelagerten Produktionsstandorten verantwortlich.
Auch verantwortungsvolle technologische Arbeitsfelder, wie die Integration von rechnergestützten Planungs- und Steuerungsinstrumentarien und deren Verknüpfung untereinander, fallen in seinen Arbeitsbereich.

Aufgrund des gestalterischen Schwerpunkts ist der Bekleidungstechniker weiterhin befähigt, im Modell-Entwicklungsbereich kreativ tätig zu werden. Seine umfassenden Kenntnisse ermöglichen auch die CAD-System-Leitung zu übernehmen.

Zugangsvoraussetzung

Eine für die Ausbildungsrichtung abgeschlossene Berufsausbildung
in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf
mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren und eine spätere
einschlägige Berufspraxis von mindestens einem Jahr.

Unterrichtsfächer

Schwerpunkt Fertigung
– Fertigungstechnik
– Betriebsorganisation/Arbeitsstudien und PDM
– Maschinenkunde
Schwerpunkt Gestaltung
– Entwurf und Gestaltung
– Schnitttechnik (inkl. CAD & Tex – Design)
Fachtheorie
– Werkstoffkunde
– Betriebswirtschaft
– Datenverarbeitung (inkl. Internet)
Wahlfach
– Modell- und Kollektionsgestaltung

Zusatzqualifikationen

Mittlerer Bildungsabschluss
Fachhochschulreife

Förderung

BAföG – Beantragung beim örtlichen Landratsamt bzw. bei den Stadtverwaltungen möglich

Dauer

2 Jahre Vollzeitunterricht

Beginn

jeweils Mitte September

Ferien

gemäß der bayerischen Ferienordnung

Downloads

Nächster Info-Abend

Dienstag, den 15.11. um 18 Uhr
Sie lernen die Räume, Werkstätten und Lehrinhalte kennen.

weitere Termine...

Aktuelle Stellenangebote / -gesuche

So findest Du uns:

Bekleidungsfachschule Aschaffenburg
Schneidmühlweg 3
63741 Aschaffenburg

Staatlich anerkannte Fachschule
für Bekleidungstechniker
Staatlich anerkannte Berufsfachschule
für die Bekleidungsindustrie

Telefon (06021) 42949-0
Telefax (06021) 42949-35
info@bekleidungsfachschule.de

Route berechnen …

Soziale Netze

Das sagen andere über uns:

»Seit vielen Jahren arbeiten wir sehr erfolgreich mit der Bekleidungs­fachschule Aschaffenburg zusammen und rekrutieren dort unseren ­bekleidungstechnischen Nachwuchs.«

Elke Groß
Leitung Personalmanagement

Willy Bogner GmbH & Co. KGaA
81673 München

»Kreatives Design und hohe Qualitätsstandards bei der handwerklichen Verarbeitung sind nicht voneinander zu trennen. Diese Devise betrifft sowohl die Erstellung eines Eduard Dressler-Produkts als auch die Qualifi­zierung zur Fach- und Führungskraft in der Bekleidungs­fachschule Aschaffenburg. Deshalb ist die jahrzehntelange Zusammenarbeit ­zwischen diesen beiden Partnern nur folgerichtig.«

Stefan Hanke
Modellmacher/Technical Designer

Dressler Bekleidungswerke
Brinkmann GmbH & Co. KG
63762 Großostheim